Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Einleitung und Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen allen natürlichen und juristischen Personen, insbesondere dem/der Stellensuchenden bzw. dem/der Stellenanbieter/-in (nachfolgend «Nutzende»), und Blaulicht.jobs betreffend der auf dieser Job-Plattform angebotenen Produkte und Dienstleistungen.

Blaulicht.jobs stellt eine Online-Plattform für das Anbieten und Suchen von Stellen zur Verfügung. Diese Jobplattform ist ausschliesslich dem Ausschreiben von Stellenangeboten von Blaulicht- und Sicherheitsorganisationen vorbehalten. Inwiefern eine Organisation, ein Unternehmen, eine Firma oder sonstige/r Arbeitgeber/-in der Defintion einer Blaulicht- oder Sicherheitsorganisation entspricht, entscheidet einzig Blaulicht.jobs. Die Website ist unter mehreren Domainnamen erreichbar. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB, sowie die Datenschutzbestimmungen, gelten für Blaulicht.jobs, unabhängig unter welchem Domainnamen der/die Nutzende die Seite erreicht hat.

Mit jedem über Blaulicht.jobs vermittelten Anstellungsverhältnis wird ein Vertrag unmittelbar zwischen zwei Nutzenden, also Arbeitnehmer/-in und Arbeitgeber/-in, geschlossen. Blaulicht.jobs ist keine Vertragspartei. Die Vertragserfüllung erfolgt daher ausschliesslich zwischen den Nutzenden.

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Blaulicht.jobs behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung ist auf der Website einsehbar.

Mit der Nutzung unserer Online-Jobplattform und deren Dienstleistungen akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich.

2. Nutzungsbedingungen und Vertragsabschluss

Mit dem Erfassen eines Inserates durch die Nutzenden kommt der Antrag zu einem Vertragsabschluss zustande. Blaulicht.jobs prüft die gemachten Angaben auf Rechtmässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit. Sind die Angaben korrekt, wird das Inserat durch Blaulicht.jobs online geschaltet und der Vertrag mit Blaulicht.jobs kommt unter Einbezug dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB rechtsgültig zustande.

Nutzende sind damit einverstanden, dass die von ihnen aufgegebenen Stellenanzeigen und Daten auf Blaulicht.jobs publiziert werden und verpflichten sich, die Job-Plattform ausschliesslich bestimmungsgemäss zur Stellen- oder Bewerbendensuche zu verwenden.

Unzulässig sind insbesondere die folgenden Inhalte:

– Unsittliche, anstössige oder widerrechtliche Stellenangebote;
– mehrere in einer Publikation zusammengefasste Stellenangebote;
– Stellenangebote mit falschem Stellentitel oder Inserateinhalt;
– Stellenangebote mit persönlichkeitsverletzendem Inhalt oder geistigem Eigentum Dritter;
– Stellenangebote für Schneeballsysteme, Heimarbeiten, Schenkkreise usw.;
– Stellenangebote mit erotischem Inhalt oder für Escort-Services;
– Stellenangebote mit rassistischem oder sexistischem Inhalt;
– Stellenangebote für Jobs, welche nicht einer Blaulicht- und Sicherheitsorganisation zugeordent werden können;
– Stellenangebote mit ungenügenden Identitäts- oder Adressangaben.

Es ist nicht gestattet, mehr als eine Stelle innerhalb eines Inserates auszuschreiben.
Jedes publizierte Stelleninserat muss sich auf eine tatsächlich zu besetzende Stelle beziehen. Sämtliche Inhalte eines Inserats müssen von der/dem Inserent/-in wahrheitsgetreu eingegeben werden. Wird die ausgeschriebene Stelle besetzt, kann Blaulicht.jobs das entsprechende Inserat vor Ablauf der gebuchten Laufzeit löschen oder deaktivieren, muss hierzu jedoch vom/von Inserent/-in aktiv benachrichtig werden.

Blaulicht.jobs behält sich das Recht vor, ohne Nennung von Gründen Inserate nicht zu publizieren oder Profile zu löschen oder sperren. Darüber hinaus behält sich Blaulicht.jobs vor, bei Verdacht auf widerrechtliche oder unsittliche Verwendung von Blaulicht.jobs gemäss diesen ABG, Nutzende von weiteren Dienstleistungen von Blaulicht.jobs zu sperren. Gleiches gilt bei einer unbefugten Verwendung fremder Personendaten.

Blaulicht.jobs bietet ihre Dienstleistungen primär in der Schweiz (CH), in Deutschland (DE) und in Österreich (AT) an. Das Jobangebot ist auf der jeweiligen Länderseite zu veröffentlichen (CH: https://www.blaulicht.jobs, DE: https://www.blaulicht.jobs/de, AT: https://www.blaulicht.jobs/at). Massgebend für die Wahl der Länderseite ist stets der Arbeitsort der ausgeschriebenen Stelle und nicht der Sitz der Organisation, welche den Job ausschreibt.

Diese AGB gelten für jede Nutzung der von Blaulicht.jobs angebotenen Produkte und Dienstleistungen (insbesondere das Veröffentlichen und Abrufen von Stelleninseraten).

3. Dauer der Publikation (Vertragsdauer / Laufzeit) und Aufbewahrung von Daten

Die Dauer der Publikation eines Inserates wählt der/die Inserent/-in, beträgt jedoch mindestens einen Monat. Das entsprechende Inserat wird nach der gewählten Laufzeit (mind. einen Monat) automatisch deaktiviert und ist nicht mehr auf der Website auffindbar. Es findet keine automatische Verlängerung statt. Eine Verlängerung eines bereits aufgegebenen Inserats muss während der Laufzeit durch den Ersteller ausdrücklich via E-Mail bestellt werden oder das Inserat muss nach Ablauf durch den Ersteller neu aufgegeben werden.
Bei einer vorzeitigen Löschung oder Deaktivierung von Stelleninseraten ist die volle Vergütung geschuldet und der/die Nutzende hat keinen Anspruch auf Rückvergütung bereits bezahlter Vergütungen. Dasselbe gilt bei Löschungen oder Sperrungen, die von Blaulicht.jobs, gestützt auf diese AGB, veranlasst wurden.
Blaulicht.jobs ist nach Vertragsende nicht verpflichtet, die ihr zugestellten Daten aufzubewahren oder an den/die Nutzende/n zu retournieren, sofern nicht ausdrücklich eine Aufbewahrung oder eine Retournierung vereinbart wurde.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Nutzung von Blaulicht.jobs ist für Stellenanbieter kostenpflichtig. Die Höhe der Kosten hängt von der gewählten Laufzeit des Inserats ab und wird in Monatsschritten gerechnet (die Mindestlaufzeit beträgt einen Monat). Blaulicht.jobs behält sich vor, die Preise jederzeit anzupassen. Die aktuellen Tarife sind auf der Website ersichtlich.

Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Rechnungseingang ohne Abzüge. Die Rechnung wird auf elektronischem Weg verschickt (PDF via E-Mail). Kunden aus der Schweiz benutzen das CHF-Konto, Kunden aus Deutschland oder Österreich verwenden das EUR-Konto für die Begleichung der Rechnung.

Blaulicht.jobs hat das Recht, im Falle von nicht fristgerechter Zahlung – ohne vorgängige Mahnung – während einer laufenden Vertragsdauer das Inserat zu entfernen und den/die Nutzende/n für die weitere Nutzung von Blaulicht.jobs zu sperren.

Für Stellensuchende ist die Nutzung von Blaulicht.jobs kostenlos.

5. Haftung & Gewährleistungsausschluss

Nutzende sind für den Inhalt ihrer Inserate und alle an Blaulicht.jobs übemittelte Daten verantwortlich. Sie garantieren insbesondere die Rechtmässigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Daten. Nutzende tragen die Verantwortung für die vertrauliche Verwahrung ihrer Benutzerdaten und für alle Aktivitäten, die über diesen Zugang abgewickelt werden. Blaulicht.jobs lehnt jegliche Haftung für von Nutzenden eingegebene und publizierte Daten ab. Der/die Nutzende verpflichtet sich, keine Anzeigen mit rechtswidrigem Inhalt oder Inhalten, welche gegen diese AGB verstossen, zu veröffentlichen.

Der/die Nutzende stellt Blaulicht.jobs von Ansprüchen Dritter frei. Er ist in jedem Fall verpflichtet, sämtliche im Zusammenhang mit Ansprüchen Dritter oder in sonstigen Verfahren anfallende gerichtlichen oder aussergerichtlichen Kosten zu übernehmen und Blaulicht.jobs vollumfänglich schadlos zu halten.

Soweit im Machtbereich liegend bemüht sich Blaulicht.jobs um eine sorgfältige und fachgerechte Leistungserbringung. Blaulicht.jobs kann eine ununterbrochene und jederzeitige Verfügbarkeit der Jobplattform nicht garantieren, da die Leistungserbringung über das Internet erfolgt und teilweise auf Informatiksystemen basiert, deren Betrieb nicht in ihrem Verantwortungsbereich liegt. Blaulicht.jobs haftet nicht für allfällige Betriebsunterbrüche und/oder technische Störungen und deren Auswirkungen. Die Haftung von Blaulicht.jobs beschränkt sich auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung für indirekte Schäden oder Folgeschäden ist ausgeschlossen.

Blaulicht.jobs behält sich vor, das Leistungsangebot jederzeit ohne Vorwarnung und Begründung zu ändern bzw. ganz oder teilweise einzustellen. Eine solche Änderung oder Einstellung des Leistungsangebots berechtigen die Nutzenden nicht zur Geltendmachung irgendwelcher Ansprüche gegenüber Blaulicht.jobs.

Die Nutzung der gesamten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko. Blaulicht.jobs gewährleistet nicht, dass die Dienste jederzeit ohne Unterbrechung, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei zur Verfügung stehen. Insbesondere übernimmt Blaulicht.jobs keine Gewähr für die Richtigkeit und Zuverlässigkeit der über diese Online-Dienstleistung erhaltenen Informationen. Das Herunterladen und der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit diesem Online-Angebot erfolgt auf eigenes Risiko.

Desweiteren verweisen wir auf den Abschnitt «Allgemeiner Haftungsausschluss» in den auf Blaulicht.jobs publizierten Datenschutzbestimmungen.

6. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Auf diese AGB und die anderen Vertragsbestandteile sowie allfällige aus der im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen Blaulicht.jobs und dem/der Nutzenden entstehenden Streitigkeiten ist ausschliesslich materielles Schweizer Recht anwendbar. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz von Blaulicht.jobs.

7. Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorgängig aufgezählten Regelungen unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Regelung soll eine Bestimmung gesetzt werden, die dem in diesen AGB zum Ausdruck kommenden Willen der Parteien am nächsten kommt.

Stand: 24. Oktober 2019